Bauteilschutz nach Maß

Um bei der Reinigung von Werkstücken mit empfindlicher Oberfläche Beschädigungen auszuschließen, bieten wir Ihnen verschiedene Möglichkeiten des Bauteilschutzes.

Ein spezielles Kunststoffgitter, wahlweise aus PA oder PP, das auf dem Boden des Behältnisses, als Zwischenlage und Abschluss eingesetzt werden kann, verhindert Kratzer oder Beschädigungen durch den Kontakt Metall / Metall. Dieses kostengünstige Kunststoffgitter ist ein Verschleißteil, das in regelmäßigen Abständen ersetzt werden muss.


Alternativ können Einlegeböden, Fachstangen oder andere Einsätze mit HALAR oder RILSAN beschichtet werden. Diese Kunststoffbeschichtungen nutzen sich im Laufe der Zeit ab, so dass in gewissen Abständen eine Neubeschichtung erforderlich ist.


Spezielles, temperatur- und medienbeständiges Teflonrohr ermöglicht die punktuelle Ummantelung der Bereiche von Deckeln, Fachstangen, Fachteilern oder Werkstückträgern, die mit den Werkstücken in Berührung kommen. Alternativ können Profile oder Formteile aus Teflon eingesetzt werden. Bauteileschutz aus Teflon wird vorwiegend bei schweren und / oder scharfkantigen Werkstücken eingesetzt, bei denen eine Kunststoffbeschichtung zu schnell verschleißen würde.